Intel stellt Celeron D ein

Celeron D 300 Prozessorserie wird nur noch bis Anfang 2008 ausgeliefert

Intel fährt die Produktion der Celeron D 300 Serie herunter. Bestellungen für die auf der Netburst (Pentium 4) Architektur basierenden CPUs werden nur noch bis Anfang Oktober angenommen, die letzten Exemplare sollen im Januar 2008 ausgeliefert werden. Der Celeron 400 steht als Nachfolger bereits in den Startlöchern. Dieser basiert auf der Core Mikroarchitektur, besitzt einen schnelleren Front Side Bus (800 statt 533 MHz) und kommt mit einem Stromverbrauch von 35 Watt aus. Die Celeron D 300 benötigen bei Last 84 oder 65 Watt.

Anzeige

Quelle: Reg Hardware

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.