PSP mit 333 MHz

Firware-Update bringt höhere Taktung

In die PlayStation Portable (PSP) ist ein Prozessor eingebaut, der für bis zu 333 MHz ausgelegt ist. Bisher taktete die Handheld- Konsole aber mit höchstens 266 MHz, wohl um den Akku zu schonen. Mit dem aktuelle Update der Firmware auf Version 3.50 sollen Spieleentwickler jetzt die Möglichkeit haben, auf Wunsch die vollen 333 MHz für ihre Spiele auszunutzen. Eine niedrigere Taktung um Strom zu sparen bleibt aber weiterhin möglich, die meisten Spiele verlangen gerade einmal 222 MHz.

Anzeige

Quelle: ShackNews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.