Toshiba: Akku-Rückruf

Erneut fehlerhafte Sony-Akkus: Toshiba ruft Laptops zurück

Im vergangenen Jahr sorgten fehlerhafte Sony-Akkus, die in zahlreichen Laptops verschiedener Hersteller verbaut worden waren, für Aufregung. Einige der Akkus hatten sich selbst entzündet, in seltenen Fällen war gar das ganze Gerät explodiert. Sony bzw. betroffene Firmen hatten daraufhin beinahe 10 Millionen Akkus zurückgerufen, doch die Rückruf-Serie ist offensichtlich noch immer nicht vorbei.

Anzeige

Nun ruft Toshiba rund 10.000 Akkus zurück, die in seinen Notebook-Serien „Satellite A100“, „Satellite Pro A100“ sowie „Tecra A7“ zwischen Januar und April des Jahres 2006 verbaut wurden.

Quelle: Toshiba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.