Details zur Radeon HD 2950 Pro

Fakten zum RV670-Grafikchip - der Radeon HD 2950 Pro

Im Juni dieses Jahres

Anzeige
berichteten wir über Gerüchte zu AMDs kommenden Grafikchip „RV670“. Die Kollegen von VR-Zone wollen nun aus sicherer Quelle weitere Details hierzu erfahren haben. So soll der Chip tatsächlich im 55nm-Verfahren gefertigt werden und als Radeon HD 2950 Pro in den Handel kommen. Offensichtlich wird es vom offiziellen X1950 Pro Nachfolger zwei Versionen geben: Eine hört auf den Namen „Gladiator“, eine auf „Revival“.

Letztere ist die langsamere Variante und bietet einen 750 MHz schnellen Chip. Die „Gladiator“ taktet hier hingegen mit 825 MHz. Auch beim verwendeten Speicher unterscheiden sich die beiden Radeons.
Die „Gladiator“ setzt auf 512 MByte GDDR4-Speicher, der mit 1200 MHz läuft. Dem kann die „Revival“ mit 900 MHz schnellem GDDR3-Speicher (256 oder 512 MByte) wenig entgegensetzen. Die Speicheranbindung wird per 256 Bit Interface erfolgen, die GPU wird über 320 Stream-Prozessoren verfügen. Beide Karten werden DirectX 10.1 und PCI-Express 2.0 können.
Gegen Ende dieses Jahres oder Anfang 2008 sollten erste Modelle für Preise zwischen 200 und 250 US-Dollar in den Handel kommen.

Quelle: VR-Zone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.