GeForce 8800 GT im Bild

Neue Grafikkarte für $200 bis $249 mit flachem Kühler und guter Leistung

Die neue GeForce 8800 GT von nVidia auf Basis des in 65nm Technologie gefertigten G92 Grafikchips wird bekanntlich Ende Oktober oder Mitte November eingeführt. Jetzt sind in Asien das erste Bild und erste Leistungsdaten dieser neuen, zwischen 8600 GTS und 8800 GTS positionierten Grafikkarte aufgetaucht. Demnach besitzt die GeForce 8800 GT einen großen, aber flachen Kühler und kann im 3DMark06 10.000 Punkte übertreffen.

Anzeige

Das 3DMark06-Resultat von 10.769 Punkten hat nVidia den Grafikkartenherstellern als Referenz genannt. Es ist allerdings unklar, auf welchem System der Benchmark der GeForce 8800 GT durchgeführt wurde, so dass es keine vergleichbaren Leistungsdaten gibt. Mit über 10.000 Punkten im 3DMark06 rückt nVidia aber auf jeden Fall recht nah an die GeForce 8800 GTS heran, obwohl diese mehr Shader Einheiten und eine breitere Speicherschnittstelle besitzt.
Zum Vergleich: Während die GeForce 8800 GTS über 96 Shader Einheiten und ein 320bit breites RAM-Inteface verfügt, wird die GeForce 8800 GT „nur“ 64 Shader Einheiten und eine 256bit Speicherschnittstelle besitzen.
Bislang rechnete man bei der GeForce 8800 mit 600 MHz Chip- und 900 MHz Speichertakt. Allerdings heißt es nun, dass der G92 Grafikchip auch höhere Taktraten gut verträgt und nVidia diese vor Einführung vielleicht noch erhöht. Das soll von der Leistung des neuen Konkurrenzmodells von AMD, der ATI Radeon HD 2950 Pro (RV670), abhängen, von der bislang noch keine Benchmark-Resultate durchgesickert sind.
Die GeForce 8800 GT soll mit 256 MByte Speicher für 200 US-Dollar und mit 512 MByte für $250 auf den Markt kommen.

Quelle: Mobile01

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.