PowerColor Radeon HD 3870

Anzeige

Einleitung

Neben der ATI Radeon HD 3850 hat AMD vor zwei Wochen auch die auf dem gleichen Grafikchip (RV670) basierende, aber höher getaktete und etwas teurere Radeon HD 3870 vorgestellt. Allerdings kommt diese erst in den nächsten Wochen in den Handel. Hartware.net hat das Radeon HD 3870 Modell von PowerColor getestet und u.a. mit der 3850 sowie den aktuell von nVidia angebotenen Grafikkarten verglichen.


PowerColor Radeon HD 3870

Die PowerColor HD 3870 läuft mit den Standard-Taktraten dieser Serie und ist auch mit dem Referenzkühler von AMD ausgestattet. Die Neuerungen des RV670 Grafikchips wie z.B. DirectX 10.1 Unterstützung und „Universal Video Decoder“ (UVD) wurden bereits im vorangegangenen Review der PowerColor HD 3850 Xtreme dargelegt, deshalb an dieser Stelle nur der Hinweis darauf.

Die Spezifikationen der ATI Radeon HD 3870 im Vergleich mit den Radeon HD 2900 und 3850 Grafikkarten sowie der GeForce 8800 GT sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Grafikkarte ATI nVidia
Radeon HD
2900 Pro
Radeon HD
2900 XT
Radeon HD
3850
Radeon HD
3870
GeForce
8800 GT
Grafikchip R600 R600 RV670 Pro RV670 XT G92
Fertigung 80nm 80nm 55nm 55nm 65nm
Transistoren 700 Mio. 700 Mio. 666 Mio. 666 Mio. 754 Mio.
Chiptakt 600 MHz 740 MHz 670 MHz 775 MHz 600 MHz
Shader Einheiten 320 320 320 320 112
Shader Takt 600 MHz 740 MHz 670 MHz 775 MHz 1500 MHz
Render Engines 16 16 16 16 16
Speichertakt 800 MHz 825 MHz 830 MHz 1125 MHz 900 MHz
RAM-Schnittstelle 512bit 512bit 256bit 256bit 256bit
Speicher 512MB 512MB 256/512MB 512MB 512MB
Shader Model 4.0 4.0 4.1 4.1 4.0
Dual-VGA CrossFire CrossFire CrossFireX CrossFireX SLI
Preis ab ca. € 220 € 310 € 170 € 195 € 225
Stand: 28.11.2007

Die einzigen Unterschiede zwischen Radeon HD 3870 und 3850 neben dem Preis sind die Taktraten. Der Chiptakt der 3870 ist 16% und der Speichertakt 46% höher als bei der 3850.
Während Radeon HD 3870 Grafikkarten anderer Hersteller momentan bereits ab 195 Euro erhältlich sind, liegt das Modell von PowerColor derzeit bei 210 Euro. Diese Preise dürften sich bei ausreichender Verfügbarkeit im Handel aber angleichen.
Im Vergleich zur GeForce 8800 GT ist eine Radeon HD 3870 günstiger zu bekommen. Die Radeon HD 3850 liegt dann nochmal etwas darunter.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.