Erneut Rekordquartal für nVidia

Hohe Nachfrage nach Grafikchips lässt nVidia stark wachsen

Bei nVidia jagt ein Umsatzrekord den nächsten. Im Quartal zuvor wurde erstmals die Milliardengrenze überschritten, in den vergangenen drei Monaten wurde dieses Ergebnis mit einem Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar nochmals übertroffen. Auch der Gewinn stieg ordentlich an und lag im vergangenen Quartal bei $257 Mio. nVidia führt diese guten Zahlen auf die starke Nachfrage nach Grafikchips in allen Marktbereichen zurück.

Anzeige

„Verglichen mit dem gleichen Quartal des Vorjahres stieg unser Geschäft mit diskreten Grafikchips um 80%“, sagte nVidia-Chef Jen-Hsun Huang. „Unser Wachstum ist ein Spiegelbild der immer größeren Nutzung von anspruchsvoller Grafik in verschiedenen Anwendungen, von Google Earth über Apple iTunes bis zu virtuellen Online-Welten.“

Im Ende Januar zu Ende gegangenen vierten Quartal von nVidias fiskalischem Jahr 2008 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 37 Prozent. Der Gewinn wurde im gleichen Zeitraum sogar um 57% erhöht.
Der Umsatz im gesamten fiskalischen Jahr 2008 war mit $4,1 Mrd. wie erwartet ebenfalls ein neuer Rekord für nVidia. Im Jahr zuvor hatte man noch $3,07 Mrd. erwartschaftet, so dass die Steigerung 34% betrug. Der Gesamtgewinn der letzten zwölf Monate stieg im Vergleich zum Vorjahr um 78% auf $797,6 Mio.

Nebenbei hat nVidia gestern auch die letzte Woche bekannt gegebene Übernahme von Ageia, dem Spezialist für Physikbeschleunigung, abgeschlossen.

Quelle: nVidia

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.