CeBIT: Comeback von Elitegroup

Black Series: Mit höherwertigen Komponenten weg vom Billig-Image

Elitegroup Computer Systems (ECS) musste als einziger der vier größten taiwanesischen Hersteller von Computer-Komponenten zuletzt sinkende Marktanteile und Umsätze verzeichnen. In den letzten Jahren hatte man sich mehr und mehr auf billige Produkte und das Low-End Segment konzentriert, diese Strategie scheint nicht aufgegangen zu sein. Auf der CeBIT präsentierte sich das „neue“ Elitegroup auch mit nach eigenen Angaben höherwertigen Mainboards und Grafikkarten.

Anzeige

Unter der Bezeichnung „Black Series“ bringt man einige Mainboards mit schwarzer Platine für anspruchsvollere Anwender heraus. Ausgestellt wurden z.B. Mainboards mit dem in Kürze erscheinenden Intel X48 Chipsatz sowie dem wahrscheinlich Mitte des Jahres kommenden Intel P45 Chipset. Zu der Serie gehört aber auch eine Hauptplatine mit dem gerade erst vorgestellten AMD 780G Chipsatz mit integrierter Grafik.
Bleibt abzuwarten, ob die neue Strategie von Elitegroup aufgehen wird und ob die Produkte tatsächlich soviel besser sind als zuletzt. Das Unternehmen selbst gab zu, dass man in der Vergangenheit gerade bei der Qualität Fehler gemacht habe.

Elitegroup X48T-A
Elitegroup P45T-A
Elitegroup A780GM-A
Elitegroup A780GM-A

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.