Intel steigert Umsatz

Neuer Rekordumsatz für ein erstes Quartal, Gewinn aber zurückgegangen

Intel hat das finanzielle Ergebnis des ersten Quartals dieses Jahres bekannt gegeben. Mit 9,67 Milliarden US-Dollar wurde ein Rekordumsatz für die traditionell eher schwachen ersten drei Monate eines Jahres erzielt. Der Umsatz stieg gegenüber 2007 um 9 Prozent. Im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres ging der Gewinn allerdings um 12% zurück, liegt aber immer noch bei stattlichen $1,44 Mrd.

Anzeige

Nach Angaben von Intel hat man die Erwartungen in das Prozessor- und Chipsatz-Geschäft erfüllt. Im ersten Quartal wurden zwar insgesamt weniger Mikroprozessoren verkauft, der Umsatz mit Server-CPUs stieg allerdings auf ein Rekordhoch. Der durchschnittliche Verkaufspreis blieb dabei konstant.

Für das zweite Quartal dieses Jahres erwartet Intel einen Umsatz zwischen 9,0 und 9,6 Milliarden US-Dollar. Dabei ist die Auslagerung des Flash-Speicher-Geschäfts in die neu gegründete Firma Numonyx schon berücksichtigt.

Hier der Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung bei AMD und Intel seit Anfang des vorletzten Jahres:

Quartal Firma Umsatz Gewinn
1.2006 Intel $8940 Mio $1357 Mio
AMD $1330 Mio $185 Mio
2.2006 Intel $8009 Mio $885 Mio
AMD $1220 Mio $89 Mio
3.2006 Intel $8739 Mio $1301 Mio
AMD $1328 Mio $119 Mio
4.2006 Intel $9694 Mio $1501 Mio
AMD $1773 Mio -$527 Mio
1.2007 Intel $8852 Mio $1636 Mio
AMD $1233 Mio -$611 Mio
2.2007 Intel $8680 Mio $1278 Mio
AMD $1378 Mio -$600 Mio
3.2007 Intel $10090 Mio $1860 Mio
AMD $1632 Mio -$396 Mio
4.2007 Intel $10712 Mio $2271 Mio
AMD $1770 Mio -$1772 Mio
1.2008 Intel $9673 Mio $1443 Mio
AMD

Konkurrent AMD wird sein aktuelles Quartalsergebnis in der Nacht von Donnerstag auf Freitag bekannt geben.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.