GMC R-3 Corona Gehäuse im Test

Kompakter Midi-Tower im schicken Design für 40 Euro

Nach dem R-2 Toast bringt GMC im Sommer mit dem R-3 Corona das Nachfolgemodell des kompakten Midi-Towers auf den Markt. Wie beim Vorgänger wird das optische Laufwerk wieder vertikal eingebaut, die Frontpartie wurde aber deutlich verändert und ist jetzt eher klassisch schlicht gehalten. Preislich bewegt man sich mit 40 Euro weiterhin im Einstiegsbereich. Hartware.net zeigt im neuen Review die Stärken und Schwächen des GMC R-3 Corona.

Anzeige

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.