Blu-ray: BD-Live ändert alles?

Sony sieht BD-Live als "Killer-Feature" bestätigt

Vor kurzem berichteten wir darüber, dass die Blu-ray-Verkäufe in Deutschland die 1-Million-Marke überschritten. Diese magische Grenze ist nun laut Sony international auch beim BD-Live Netzwerk erreicht. Über den Onlinedienst können bei bestimmten Blu-rays mit Profil 2.0 zusätzliche Inhalte abgerufen werden. Von hochkarätigen Titeln wie „The Dark Knight“ verspricht sich Sony noch einmal hohe Zuwachsraten für BD-Live.

Anzeige

Rich Marty, bei Sony Vizepräsident im Bereich neue Geschäftsentwicklung, verkündete: „Es ist nun klar, dass Konsumenten sich über die neuen Spielregeln durch die Interaktivität freuen und BD-Live damit zur Killer-Anwendung küren.“

Sony, wie auch viele Filmemacher, sind begeistert von der Interaktivität mit dem Publikum, die durch BD-Live ermöglicht wird. Guillermo del Toro, Regisseur von Filmen wie z.B. „Hellboy II“, etwa bot einen Live-Chat über diesen Dienst an. Ähnliches plant Regisseur Christopher Nolan mit dem Erscheinen der „Dark Knight“ Blu-ray.

Bisher hat Sony ca. 50 Titel mit Unterstützung für das Profil 2.0 bzw. BD-Live veröffentlicht. Auch andere Studios wie Warner und Universal setzen mehr und mehr auf BD-Live.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.