Hat Apple viele Mitarbeiter entlassen?

Weniger Vollzeit-äquivalente Arbeitsstunden

Im verganenen Quartal konnte Apple den Gewinn um 15 % auf 1,21 Milliarden US-Dollar steigern. Damit trotzt der Konzern der aktuellen Wirtschaftskrise, die auch vor IT-Unternehmen nicht halt macht. Die Umsätze aus der Einzelhandelssparte stiegen aber nur um ein Prozent auf 1,74 Milliarden US-Dollar. Im gleichen Zeitraum sank die Anzahl der Vollzeit-äquivalenten Arbeitsstunden bei Apple Retail von rund 15.600 auf etwa 14.000.

Anzeige

Ob das nun wirklich bedeutet, dass Apple 1600 Mitarbeiter entlassen hat, ist fraglich. Denn die Vollzeit-äquivalenten Arbeitsstunden sind lediglich eine Umrechnung von der Zahl der tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden auf eine mögliche Anzahl Vollzeitkräfte. Da im letzten Quartal die Weihnachtsverkäufe lagen, kann es gut sein, dass ein Großteil des Rückgangs über weniger Überstunden oder Kurzarbeit bzw. den Wegfall von befristeten Arbeitverhältnissen zustande gekommen ist.

Quelle: SEC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.