Was macht eigentlich Wireless USB?

Wireless USB wird sich wohl nicht durchsetzen können...

Die Marktbeobachter der Firma In-Stat kommen zu dem Schluss, dass die Ultrawideband oder auch Wireless USB genannte Technologie schon wieder überholt ist. Im Bereich der drahtlosen Datenübertragung sehen sie praktisch kaum noch Chancen. Bereits 2008 wurden einige Startup-Firmen in diesem Bereich geschlossen oder haben ihre Mitarbeiterzahl auf ein Minimum reduziert. Die WiMedia Allianz, welche sich die Verbreitung von UWB zum Ziel gesetzt hatte, wird noch in diesem Jahr ihre Arbeit einstellen.

Anzeige

Demnach soll sich der neue WLAN-Standard IEEE 802.11n gegenüber Wireless USB durchsetzen. Mit seiner hohen Bandbreite deckt er nahezu alle Möglichkeiten von Wireless USB ab. Auch hochauflösende Inhalte lassen sich mit WLAN nach IEEE 802.11n streamen. Zusätzlich sind die schon vielen verfügbaren Geräte ein bedeutender Vorteil.

Quelle: Winfuture

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.