CPUs: AMD gewinnt Marktanteile

Intel dominiert weiter, aber AMD über 20 % im schrumpfenden CPU-Markt

Der Markt für Prozessoren ist nach Angaben der Marktforscher von Mercury Research in den letzten zwölf Monaten um 9,1 Prozent geschrumpft. Insbesondere bei Notebooks haben sich die Käufer zurückgehalten. Hätte man nur Server- und Desktop-CPUs gezählt, wäre das erste Quartal besser ausgefallen. Positiv für AMD: ihr Marktanteil stieg gegenüber dem vorherigen Quartal um rund 4 Prozentpunkte.

Anzeige

Intel dominiert den CPU-Markt zwar weiterhin, aber der Marktanteil fiel im ersten Quartal auf 78,2 %. Im vierten Quartal 2008 waren es noch 82,1 %. AMD legte dagegen im gleichen Zeitraum von 17 auf 20,9 Prozent zu.
Auch im Jahresvergleich (gegenüber dem ersten Quartal 2008) legte AMD zu und Intel verlor, aber in deutlich geringerem Ausmaß. Vor einem Jahr hatte AMD 20,6 % und Intel 78,5 % Marktanteil.
Wer es ausgerechnet hat, weiß es schon: Der Anteil von VIA Technologies am weltweiten x86 Prozessormarkt liegt mittlerweile bei unter einem Prozent.
Grund für den Zuwachs bei AMD dürfte der Anfang des Jahres eingeführte Phenom II Prozessor sein, der im Vergleich zum Phenom I deutlich leistungsfähiger ist bei gleichzeitig niedrigerem Stromverbrauch.

Insgesamt sanken die Auslieferungen von CPUs vom vierten Quartal 2008 zum ersten Quartal 2009 um 8,3 Prozent. Das ist ein etwas größerer Rückgang als man sonst saisonal gewohnt ist. Das durchschnittliche Minus in diesem Zeitraum liegt bei rund 7,4 %.
Allerdings war das erste Quartal diesen Jahres kein typisches Quartal, da sowohl Hersteller als auch Händler angesichts der schwierigen Wirtschaftslage ihre Lagerbestände reduziert haben. Das erkärt sicherlich zum Teil den Rückgang der Absatzzahlen. Allerdings sind die Bestände nach Ansicht der Marktforscher nun zum Großteil abverkauft, so dass man im aktuellen zweiten Quartal mit einer Erholung des CPU-Marktes rechnet, weil die Händler nun wieder Prozessoren bestellen müssen.

Quelle: The Tech Report

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.