Creative Sound Blaster X-Fi Serie

Anzeige

Einleitung

Nach dem Motto „besser spät als nie“ testen wir im heutigen Review drei Modelle der schon etwas länger erhältlichen, aber immer noch aktuellen X-Fi Soundkarten-Serie von Creative. Ob sich der Kauf lohnt und welches Modell den persönlichen Bedürfnissen entspricht, verraten die nächsten Seiten.


Sound Blaster X-Fi XtremeMusic Audiokarte

Einführung
Egal ob Kino am PC, Musikgenuss, Audio-Produktion oder Gaming, der Sound ist immer nur so gut, wie das schwächste Glied der Hardware-Kette. Nicht selten findet man diesen Schwachpunkt an leistungsmäßig stark eingegrenzten Onboard-Soundlösungen. Glaubt man den Aussagen von Creative, die schon lange für hochwertige Audio-Produkte bekannt sind, so soll die X-Fi („Xtreme Fidelity“) Serie nochmals eine kleine Revolution darstellen und den derzeit besten Audioprozessor auf dem Consumer-Markt bieten.

Wir hatten drei Modelle der Serie im Test: Die Einsteiger-Variante XtremeMusic und die X-Fi Platinum sowie die für den Gaming-Bereich ausgelegte Fatal1ty FPS. Im Folgenden wollen wir nach einem kurzen Blick auf die Karte selbst zunächst die Punkte veranschaulichen, die bei allen Modellen gleich sind wie Inbetriebnahme, Software und grundlegende Features. Anschließend nehmen wir die Modelle einzeln unter die Lupe und gehen hier jeweils auf die Besonderheiten des jeweiligen Modells ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.