TrekStor ist insolvent

Hersteller von Consumer-Elektronik & Speichermedien hofft auf Sanierung

TrekStor hat gestern Insolvenzantrag gestellt. Der Hersteller und Händler von externen Speichermedien und Consumer-Electronic-Produkten ist in einer finanziell prekären Lage, hofft aber auf eine Fortführung der Geschäfte. Dazu wurde ebenfalls gestern ein Sanierungsexperte zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt, der den Geschäftsbetrieb übernimmt und die Vermögenswerte sichern soll. Nach dessen Angaben gibt es bereits positive Signale von TrekStors Hausbank sowie Lieferanten und Kunden, die ihre Unterstützung zugesichert hätten.

Anzeige

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.