Tuniq Tower 120 Extreme Kühler

Deutlich überarbeitete und verbesserte Version des alten Tuniq Tower 120

Vor vier Jahren wirbelte der Tuniq Tower 120 als unbekannter Neuling die damalige Kühlerszene überraschend durcheinander. Danach wurde es aber lange still um diesen Hersteller, aber jetzt meldet er sich mit einem neuen High-End CPU-Kühler zurück. Mit dem alten Tuniq Tower 120 hat dieser außer dem Namen nicht mehr viel gemein. Der neue Tuniq Tower 120 Extreme verwendet nun fünf statt drei Heatpipes, die zudem direkt auf dem Kühler aufliegen.

Anzeige

Beim Tuniq Tower 120 Extreme kommen drei 8-mm-Heatpipes und zwei mit 6 mm Durchmesser zum Einsatz, um die Wärme vom Prozessor an die wellen-förmig angeordneten Lamellen abzugeben. Der mit blauen LEDs ausgestattete 120-mm-Lüfter sitzt wie beim Originalmodell mitten in den Lamellen statt außen dran wie bei Standardkühlern.
Zum Lieferumfang gehören eine Wärmeleitpaste und eine Lüftersteuerung, die in eine Slotblende eingebaut ist.
Leistungsmäßig soll der Tuniq Tower 120 Extreme bei leisen 1000 Upm rund 10 Prozent besser kühler als das Originalmodell.
Der Tuniq Tower 120 Extreme wird in Schwarz und Silber angeboten und soll ab Ende August oder Anfang September erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 65 US-Dollar plus MwSt., was hierzulande auf einen Marktpreis von 50 bis 60 Euro hinauslaufen dürfte.


Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.