Intel behebt Problem bei 34-nm-SSDs

Neue Firmware für X25-M-Serie behebt Passwortproblem

Vor zwei Wochen gab Intel bekannt, dass die neue X25-M SSD-Serie mit 34-nm-Flashspeicher ein „Passwortproblem“ besitzt. Ändert oder löscht man ein aktiviertes BIOS-Passwort, kann es zum Datenverlust kommen. Wie angekündigt hat Intel nun eine neue Firmware bereit gestellt, die das Problem beseitigt. Die Firmware ist ausschließlich für die X25-M-Serie mit 34-nm-Chips gedacht – nicht für X18-M-SSDs. Download und Anleitung findet man direkt bei

Anzeige
Intel.

Neue Intel X25-M SSD (Postville)

Quelle: Intel

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.