Sony: Virtuelles XP blockiert

Vaio-Notebooks mit Windows 7 ohne XP-Emulation

Windows 7 erlaubt dem Nutzer über einen speziellen Modus die Emulation von Windows XP. Sony kann sich damit anscheinend nicht anfreunden, denn die Vaio-Laptops des Unternehmens werden von Sony mit einem BIOS ausgeliefert, das diese Funktion blockiert. Laut Sony gäbe es kaum Anfragen die Virtualisation zu nutzen. Techniker des Unternehmens wären besorgt, dass über diese Technik Sicherheitslücken entstehen, welche den Rechner angreifbar machen. Aus diesem Grund blockiere man die Virtualisation direkt über das BIOS.

Anzeige

Viele Anwender stören sich an Sonys BIOS-Limitierung, da sie die Möglichkeit zur Virtualisation als eine der Grundfunktionen der Core-2-Duo-Chips ansehen, welche in den Vaio-Notebooks stecken. In diversen Foren diskutieren Vaio-Besitzer daher bereits über Umtauschmöglichkeiten bzw. rechtliche Schritte.
Technisch versierte Anwender können die Funktion allerdings durch das Booten über DOS reaktivieren, insofern sie das BIOS eigenverantwortlich modifizieren. Sony rät von diesem Vorgang ab, da laut dem Unternehmen auf diese Weise Sicherheitsprobleme entstehen können.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.