Sind die Natal-Demos Sci-Fi?

Entwickler sagen Microsoft übertreibt

Microsoft verspricht Anwendern mit der kommenden Kombination aus Kamera und Bewegungscontroller, Project Natal, eine Revolution für seine Xbox 360. Einige Entwickler melden zumindest bei einigen Funktionen Skepsis an: In einem der Demo-Videos sieht man etwa, wie ein Junge ein Skateboard von der Kamera scannen lässt und das Board auf dem er steht fortan auch im Spiel nutzbar ist. Anonyme Quellen bezeichnen diesen Teil der Demo als „Star-Trek-Holodeck-Fantasie auf Basis von Wunschdenken“. Mit Natal soll diese Art des Spielens laut dem Entwickler unmöglich sein.

Anzeige

Der Entwickler schließt deratige Spielmechaniken für die Zukunft nicht komplett aus, auf dem derzeitigen Stand sei Project Natal allerdings nicht zu derlei magischen Vorgängen in der Lage.

Aktuell wollen 70 % der Spieleentwickler Project Natal unterstützen. Die meisten Spiele werden mehrere Steuerungsoptionen anbieten – Exklusivtitel für Natal werden zumindest anfangs die Ausnahme sein. Mehr zu Project Natal soll Microsoft auf der E3 im Juni enthüllen.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.