Bilder und Daten des iPhone 4G

Apple-Mitarbeiter vergaß das Smartphone in einer Bar

Im Internet häufen sich aktuell die Gerüchte zum neuen iPhone, dem „iPhone 4G“ oder „iPhone HD“. Die Kollegen der Website Gizmodo wollen gar angeblich durch Zufall in den Besitz eines neuen iPhones gelangt sein: Der Apple-Mitarbeiter Gray Powell soll ein Muster in einer Bar vergessen haben, das Exemplar war durch eine iPhone-3G-Hülle getarnt. Nach emsiger Analyse gibt Gizmodo nun durch, dass das neue iPhone über eine bessere Kamera mit Blitzlicht, ein zweites Mikrofon für bessere Aufnahmequalität und einen um 16 % größeren Akku verfügt.

Anzeige

Weiterhin hat Apple die Lautstärkeregelung verändert, diese läuft nun über zwei separate Knöpfe ab. Der Bildschirm des iPhone 4G ist etwas kleiner als der des iPhone 3GS, bietet aber eine höhere Auflösung. Die Rückseite des Smartphones ist nun flach.

Außerdem soll das neue iPhone immerhin 3 Gramm schwerer sein, als die Vorgängergeneration. Gizmodo hat das Smartphone auch auseinander genommen und ist sich nach Mustern der internen Komponenten absolut sicher einen echten Prototypen des iPhone 4G in den Händen zu halten.



Quelle: Gizmodo

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.