Neue ATI FirePro gesichtet

Grafikkarten für professionelle Anwender

AMD erweitert sein Produkt-Portfolio und bietet mit den ATI FirePro V7800, V5800, V4800 und V3800 neue Grafikkarten für professionelle Anwender. Mit der ATI FirePro 2460 Multi-View kündigt das Unternehmen auch eine stromsparende Lösung für bis zu vier Displays an, die in der Finanzbranche Verwendung finden soll. Alle Karten unterstützen DirectX 11, OpenGL 4.0, OpenCL sowie ATI Eyefinity. Das Top-Modell ist die V7800 mit 2 GByte GDDR5-RAM und basiert im Grunde auf der HD 5850. An ihr können bis zu drei Monitore mit 30-Zoll parallel betrieben werden.

Anzeige

Die V5800 bietet 1 GByte GDDR5-Speicher und kann ebenfalls drei Monitore betreiben. Laut AMD bietet die Karte doppelt so viel Leistung wie ihr Pendant aus der Vorgänger-Generation.

Die V4800 bietet ebenfalls 1 GByte Speicher und noch die 1,25-fache Leistung der vorherigen Generation. Als letztes folgt die V3800 für Einsteiger mit 512 MByte DDR3-Speicher.

Die ATI FirePro 2460 Multi-View wiederum richtet sich an die Finanzindustrie, in der oft viele Bildschirme parallel für Inhalte genutzt werden. Aus diesem Grund kann sie vier Bildschirme zugleich versorgen und verbraucht dennoch im Betrieb nur ca. 13 Watt.

V7800
V5800
V4800
V3800

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.