DRAM: Strafe für Kartell

Infineon und 8 weitere Hersteller Schuldig

Insgesamt neun Herstellern von DRAM-Speicherchips haben sich mit der EU-Kommision auf eine Zahlung von ingesamt rund 300 Millionen Euro geeinigt. Darunter befinden sich Infineon, Samsung Electronics, Hynix, Micron Technology, Elpida, NEC, Hitachi, Mitsubishi Electric, Toshiba und Nanya. Infineon hat die Absprachen eingeräumt und konnte dadurch die Strafe drücken.

Anzeige

Ganz ohne Zahlungen kommt Micron davon. Der amerikanische Chip-Konzern hat das Kartell auffliegen lasen und genießt damit Kronzeugenschutz. Die genaue Höhe und Aufteilung der Strafe soll am 19. Mai bekannt gegeben werden.

Quelle: FTD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.