HP Slate nur für Geschäftskunden

Zielgruppe des Tablets hat sich gewandelt

Man hatte das HP Slate, das ursprünglich das erste Tablets des Unternehmens HP werden sollte, bereits für tot erklärt. Vor kurzem tauchte es dann versteckt auf der HP-Website wieder auf und nun bezieht die Firma selbst Stellung: So sei das HP Slate nach wie vor in Planung, solle sich aber primär an Geschäftskunden richten. Für jene soll das HP Slate ab Herbst verfügbar sein. Damit scheint HPs aktuelle Strategie klar: Tablets auf Windows-Basis, wie das HP Slate, sollen sich an Geschäftskunden richten und Tablets mit webOS sind für Privatkunden konzipiert.

Anzeige

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.