HP ohne Windows Phone 7

Unternehmenssprecher erklärt die Zukunftspläne

HPs Executive Vice President, Todd Bradley, hat in einem Interview erklärt, dass HP alle Pläne für Microsoft-Betriebssysteme auf Smartphones fallen lässt. Bradley betonte, dass HP immer noch „Microsofts größter Kunde“ sei, aber eben kein Windows-Phone-7-Gerät von HP erscheinen werde. Stattdessen wolle man sich voll auf das eigene webOS konzentrieren. Microsoft hat somit weiter Probleme sich im Smartphone-Bereich durchzusetzen. Die meisten bestätigten Windows-Phone-7-Partner kommen aus dem asiatischen Bereich und setzten bereits vorher auf Windows Mobile.

Anzeige

In Europa und den USA sieht es damit nicht so rosig aus für Microsoft. HP hatte zuvor bereits im Bereich der Tablets Abstriche gemacht: Das Unternehmen plant Tablets für Privatkunden mit seinem webOS auszustatten, während das HP Slate mit Windows 7 nur für Geschäftskunden verfügbar sein soll.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.