Nvidia: Lizenzabkommen mit Rambus

Produktverkauf geht damit definitiv weiter

Nvidia hat nun nach dem langen Rechtsstreit mit Rambus am Freitag ein Lizensierungsabkommen mit dem Unternehmen unterzeichnet. Nvidia darf Rambus Patente für Speichercontroller nutzen und zahlt dafür ein Prozent Lizenzgebühr für einen Single-Data-Rate-Controller und zwei Prozent Lizenzgebühr für Double-Data-Rate-Controller. Das Lizenzabkommen beendet den Rechtsstreit zwischen Nvidia und Rambus indes noch nicht, denn Rambus verlangt weiter hohe Schadensersatzzahlungen von Nvidia. Zumindest ist der Weiterverkauf der Nvidia-Produkte aber nun garantiert.

Anzeige

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.