Details zu Intels Medfield-Chips

Nachfolger der Moorestown-Chips mit Takraten von 1,86 GHz

Intel hat ein Dokument veröffentlicht (und mittlerweile wieder zurückgezogen), das Details zu seinen Medfield-Plattformen für Smartphones peisgibt. Es handelt sich um den Nachfolger der Moorestown-Plattform. Medfield soll 2011 erscheinen und eine Version des Atom-Prozessors mit dem Codenamen „Penwell“ bieten. Einige der CPUs sollen laut Intels Dokument mit 1,8 bzw. 1,86 GHz takten. Die Medfield-Plattform soll laut Intels Informationen viel kleiner sein als Moorestown den Akku in wesentlich geringerem Maße strapazieren.

Anzeige

Laut dem zurückgezogenen Dokument soll die Gtafikleistung im Vergleich zu den Vorgängern dennoch um das Vierfache steigen. Die Medfield-Chips sollen im 32-Nanometer-Verfahren entstehen und 2011 auf den Markt kommen. Intel verweigerte Kommentare zu dem durchgesickerten Datenblatt und verwies für neue Informationen auf spätere Zeitpunkte.

Quelle: InfoWorld

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.