Gamescom 2010: Xbox Play Day

Kinect angespielt - "Halo Reach" und "Fable III" gesichtet

Microsoft hielt anlässlich der Gamescom am 7. August in der Vulkanhalle in Köln seinen „Xbox Play Day“ ab. Wie der Name bereits andeutet, handelte es sich nicht etwa um eine Pressekonferenz im klassischen Sinne: Statt Vorträgen zu lauschen, sollten die geladenen Medienvertreter selbst Hand anlegen und Microsofts neueste Spiele probespielen. Eins war dabei sofort klar: Der Play Day stand vollkommen im Zeichen von Kinect. Auch wir von Hartware durften den Bewegunssensor testen und kommen zu einem gemischten Fazit, das ihr noch in einem ausführlichen Preview lesen werdet.

Anzeige

Microsoft stellte im Rahmen des Xbox Play Days zahlreiche Launch-Titel für das im November erscheinende Kinect vor: Als First-Party-Spiele zeigte Microsoft, „Kinectimals“, „Kinect Sports“, „Kinect Joyride“ und „Kinect Adventures“. Außerdem waren Ubisofts „Your Shape: Fitness Evolved“ und MTV Games bzw. Harmonix „Dance Central“ mit vollem Körpereinsatz anspielbar. Nicht nur wir von Hartware.net, auch die anderen geladenen Gäste rissen sich um die Kinect-Anspielstationen. Wer ausharren musste, konnte sich mit Microsofts ausgewogenem „Play Lunch“ die Wartezeit verkürzen.

Ein wenig ruhiger war es an den „Halo Reach“- und „Fable III“-Stationen. Microsoft zeigte die beiden Triple-A-Spiele für Xbox 360 und ermöglichte auch hier das direkte Anspielen. Beide Spiele schienen auf den ersten Blick typisch für die jeweiligen Marken zu sein und werden Fans sicher zufriedenstellen.

Neben Kinect und anderen Xbox-360-Spielen, boten die Microsoft-Mitarbeiter auch einen Enblick in das im Winter erscheinende „Xbox Live“ für Windows Phone 7. Die Oberfläche wirkte sehr puristisch und ließ sich leicht bedienen. Wer mit Xbox Live Erfahrungen hat, wird sich direkt zurechtfinden. Der Service soll Microsofts Status auf dem mobilen Sektor ausbauen und konnte in der Tat begeistern. Mehr dazu werden wir, wie auch über Kinect, in einer separaten News veröffentlichen.

Alles in allem konnte Microsoft also mit seinem Play Day für Hartware.net einen gelungenen Einstieg in die Gamescom 2010 liefern. Große Ankündigungen blieben zwar aus, aber dafür machte das Anspielen vielen Teilnehmern sicherlich doppelt Spaß.




(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.