Google wollte Steve Jobs als CEO

Die Zusammenarbeit kam aber nicht zustande

In einer Bloomberg-Dokumentation berichten die beiden Google-Gründer Larry Paige und Sergey Brin, dass sie damals auch Apples Steve Jobs als einen der 13 finalen Kandidaten für die Position des Google-Geschäftsführers im Auge hatten. Es gab sogar ein Treffen auf Apples Cupertino Campus. Letzten Endes entschied man sich aber aus verschiedenen Gründen für den aktuellen CEO Eric Schmidt. Jener beeindruckte nicht nur durch seine Talente als Software-Entwickler und seinen Doktortitel in Elektrotechnik, sondern auch durch seine Begeisterung für das Kunst-Festival „Burning Man“.

Anzeige

Quelle: Bloomberg

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.