Super NES feiert Jubiläum

Vor genau 20 Jahren erschien die Nintendo-Konsole in Japan

Die große 2D-Ära neigte sich in den 1990er Jahren mit dem Erscheinen der ersten Sony Playstation dem Ende zu. Vorher dominierten Sega mit seinem Mega Drive und Nintendo mit seinem Super NES den Videospiele-Markt. Auf den Tag genau am 21. November 1990 erschien Nintendos erfolgreiche und bis heute beliebte Konsole in Japan unter dem Namen „Super Famicom“. Die für damalige Verhältnisse fantastische Grafik zog Spieler etwa mit „3D-Effekten“ im Mode 7 in ihren Bann. Viele Titel für das Super NES wie „Final Fantasy VI“, „Donkey Kong Country“ oder „Super Mario World“ gelten als Klassiker.

Anzeige

Heute feiert das Super NES also seinen zwanzigsten Geburtstag und steht immer noch in der Ecke manches Nostalgikers. Für heutige Jugendliche kurios: Damals legte man weder CDs, DVDs oder gar Blu-rays in seine Konsole sondern drückte ein Modul in den Schacht, um loszuzocken. Zudem waren damals die „Bit-Wars“ auf dem Höhepunkt, etwas das heute niemand mehr beim Erscheinen einer Konsole diskutiert: So bewarb Nintendo das Super NES exzessiv als „16-bit-Plattform“, um damit dem bereits erschienenen Sega Mega Drive Paroli zu bieten.

Spieler mussten sich damals nicht nur zwischen den Konsolen von Nintendo und Sega, sondern auch zwischen den Maskottchen entscheiden: Klempner Mario oder rasender Igel Sonic? Wo die beiden heute in vielen Spielen gemeinsame Sache machen, wäre derartiges damals höchstens als Aprilscherz durchgegangen.

Bis heute konnte sich das Super NES über 49 Millionen mal verkaufen und Spiele wie „F-Zero“, „The Legend of Zelda: A Link to the Past“ oder „Yoshi´s Island“ erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Auch der Controller mit den für die damalige Zeit revolutionären Schultertasten beeinflusst Konsolenhersteller noch bis heute.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag also und möge das Vermächtnis des Super NES noch lange bestehen.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.