2 Kinect-Kameras = doppelte Action

Lichtsäbel-Duelle in 3D über Open-Source-Kinect-Treiber

Seit die Open-Source Treiber den Gebrauch von Microsofts Bewegungscontroller Kinect auch an Windows-7-PCs möglich machen, sind der Fantasie der Entwickler keine Grenzen mehr gesetzt. Oliver Kreylos, einer der ersten Programmierer, die 3D-Videos mithilfe von Kinect darstellen konnten, ging nun einen Schritt weiter: Über zwei Kameras schaffte er es sich mit einem Freund interaktiv in 3D mit Lichtschwertern zu duellieren. Beide Personen sind durch Kinect direkt im Bildschirm sichtbar und können miteinander interagieren. Das Ergebnis ist gleichermaßen witzig wie beeindruckend.

Anzeige

Kreylos nutzt zur Navigation übrigens nicht nur Microsofts Kinect sondern auch Nintendos Wiimote und verbindet damit die Vorzüge beider Techniken. Hier sieht man das Ergebnis, ein amüsantes Lichtschwert-Duell:

Ein zweites Video zeigt einen Video-Chat über Kinect, in dem die Teilnehmer von jeweils zwei Kameras aufgenommen und auf diese Weise dreidimensional dargestellt werden. Auch hinter diesem Video steckt Kreylos:

Quelle: YouTube

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.