Sparkle: GTX 580 für 5 Monitore

Sondermodelle: Single-Slot GTX 570, Dual-Fan GTX 560, passive GTS 450

Sparkle hat auf der CeBIT eine Reihe von Sondermodellen aktueller GeForce Grafikkarten gezeigt. Dazu gehört eine GeForce GTX 580 mit dem Namenszusatz Captain, die mit zweimal DVI und dreimal (Mini-)DisplayPort ausgestattet ist. Durch einen Zusatzchip ist es möglich, ohne eigenen Treiber bis zu fünf Monitore gleichzeitig zu betreiben. Außerdem wurden noch drei weitere interessante Grafikkarten gezeigt.

Anzeige

Die Sparkle Calibre GeForce GTX 580 Captain verfügt ansonsten über die normale Speicherausstattung von 1536 MByte. Die Taktraten stehen noch nicht fest.
Die Sparkle SXX5701280D53DS ist dagegen eine GeForce GTX 570 mit flachem Single-Slot Kühler. Die Platine ist neu designt worden, um mehr Platz für den Kühler zu schaffen. Der Chiptakt ist von 732 auf 752 MHz leicht erhöht.
Die Sparkle Calibre X560 ist eine stark übertaktete GeForce GTX 560 Ti mit eigenem Kühler mit zwei Lüftern. Der Chiptakt ist von 822 auf 1000 MHz erhöht. Die beiden Lüfter sind flach auf dem Kühler gelegt, können aber recht einfach hochgedreht werden, wenn genug Platz vorhanden ist und man eine bessere Kühlleistung benötigt. Dann wird diese Grafikkarte aber zu einem Triple-Slot-Modell.
Außerdem ist eine GeForce GTS 450 mit passiver und damit lautloser Kühlung ausgestellt, die SXS4501024D5SNMP.
Alle diese Grafikkartenmodelle von Sparkle sollen in etwa einem Monat in den Handel kommen – mit einer Ausnahme. Die GTX 570 Single-Slot dürfte noch etwa zwei Monate dauern.

Sparkle Calibre GeForce GTX 580 Captain
Sparkle Calibre GeForce GTX 570 Single-Slot
Sparkle Calibre GeForce GTX 570 Single-Slot
Sparkle GTS 450 mit passiver Kühlung
Sparkle Calibre X560
Sparkle Calibre X560

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.