Sapphire HD 6950 FleX

Neuestes Mitglied der FleX-Familie für ATI Eyefinity mit 3 DVI-Monitoren

Der Hardwarehersteller Sapphire kündigte heute mit der Sapphire HD 6950 FleX Edition das bereits vierte Mitglied seiner FleX-Familie an. Nach der HD 5670, HD 5770 und HD 6870 ist die Sapphire HD 6950 FleX die bisher leistungsstärkste Grafikkarte aus Sapphires FleX-Familie. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass bis zu drei DVI-Monitore im Eyefinity-Modus betrieben werden können.

Anzeige

Normalerweise sind nur maximal zwei DVI-Anschlüsse gleichzeitig nutzbar und der dritte Monitor muss entweder direkt über DisplayPort oder über einen zusätzlichen aktiven Adapter angeschlossen werden. Bei den Grafikkarten der FleX-Familie werden die ersten beiden Monitore über die beiden DVI-Ports angeschlossen und der dritte über ein mitgeliefertes HDMI-DVI-Kabel, so dass zusätzliche Hardware überflüssig ist.

Die Spezifikationen der HD 6950 FleX entsprechen mit 1408 Shadereinheiten, 88 Textureinheiten sowie 800 MHz Chiptakt und 1250 MHz Speichertakt denen des Sapphire HD 6950 Basismodells. Wie diese verfügt sie auch über ein Dual-BIOS. Im Gegensatz zu Sapphires HD 6870 Modellen, die einmal als FleX- und einmal als Vapor-X-Variante erhältlich sind, kommt die HD 6950 FleX sofort mit Sapphires Vapor-X Technologie als Kühllösung daher. Diese soll eine besonders leise und effektive Kühlung besitzen.

Der Preis der FleX-Modelle lag bisher immer 20 bis 30 Euro über dem des Sapphire Basismodells. Und so listen erste Händler die Grafikkarte bereits ab ungefähr 250 Euro, allerdings noch nicht lieferbar.




Quelle: Pressemitteilung

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.