Nvidia: Ärger mit den Investoren?

Aktionäre wünschen mehr Erfolg im Smartphone- und Tablet-Segment

Laut Fudzilla soll Nvidia aktuell Ärger mit seinen Investoren haben: Die Aktionäre seien unzufrieden, weil die großen Erfolge im Smartphone- und Tablet-Segment noch ausstehen. Als Resultat fielen Nvidias Aktien diese Woche um 3,8 %. Die Analysten sind sich indes uneins über Nvidias Strategie. Einige sind der Meinung Nvidia hätte mit seinen Produkten gegen Apples Marktführung keine Chance, andere sehen Nvidia zumindest technisch deutlich im Vorteil. Der Analyst Hans Mosesmann bescheinigt Nvidias Tegra etwa deutlich bessere Qualitäten als Konkurrenzprodukten.

Anzeige

Laut Mosesmann seien Nvidias Produkte Apples Portfolio technisch überlegen und entstünden zudem in höher entwickelten Fertigungsprozessen. Mosesmann gesteht Apple zwar aktuell mehr Präsenz am Markt zu, glaubt aber, dass das Unternehmen langfristig nur mit einem „umfassenden Re-Design“ oder Zugriff auf Technik dritter Unternehmen, wie etwa Nvidias Tegra, weiterkommen kann.

Man darf gespannt sein, ob Nvidia nun seine Aktionäre beruhigen kann. Dass die technisch hochwertigsten Produkte am Markt nicht immer die erfolgreichsten sind, ist in der IT-Industrie zumindest altbekannt.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.