AMD A6-3650 APU – der kleine Llano

Der günstigere neue Prozessor von AMD mit integrierter DX11-Grafik

Anzeige

Einleitung

AMD führte vor kurzem die Lynx Plattform ein, die den Sockel FM1 verwendet. In einem ersten Test der A8-3850 Accelerated Processing Unit (APU) konnte die gute Eignung als Allround-Prozessor festgestellt werden. Vor allem die Grafikleistung überzeugt, wenn sie auch für High-End Spiele ungeeignet ist, so ist sie für Gelegenheitsspieler oft ausreichend.


AMD A6-3650 APU

Diesmal wurde die AMD A6-3650 APU zum Test gebeten. Im Gegensatz zu der A8-3850 APU sind sowohl die CPU als auch die GPU langsamer getaktet, die TDP bleibt dennoch bei 100 Watt. Der CPU-Takt liegt bei 2,6 statt 2,9 GHz.


Überblick über Llano APUs

Die AMD Radeon HD 6530D Grafikeinheit des A6-3650 ist aber nicht nur im Takt reduziert, sondern auch die Recheneinheiten wurden zum Teil reduziert, wie in der Tabelle ersichtlich ist.


Vergleich HD 6550D und HD 6530D Grafik

Was die neue AMD A6-Series APU wirklich kann, erfahrt ihr auf den nächsten Seiten.

Für unsere Tests haben wir übergreifend folgende Komponenten verwendet:

  • Netzteil: Silverstone Decathlon 700W
  • Grafikkarte: XFX Geforce GTX 280 (Treiberversion 197.45)
  • HDD: WD6401 AALS – 640 GByte
  • Betriebssystem: Windows 7 64 bit

Zum Vergleich der Leistungsfähigkeit wurden die folgenden CPUs eingesetzt:

Core i7 S1366

  • CPUs:
    Intel Core i7-920 (2,66 GHz)
    Intel Core i7-970 (3,20 GHz)
    Intel Core i7-980X (3,33 GHz)
    Intel Core i7-990X (3,46 GHz)
  • Mainboard: ASUS P6X58D-E
  • RAM:
    3x 2 GByte Mushkin DDR3 @1333-8-8-8-24

Core i3/i5/i7 S1156

  • CPUs:
    Intel Core i7-875K (2,93 GHz)
    Intel Core i5-750 (2,66 GHz)
    Intel Core i5-670 (3,46 GHz)
    Intel Core i5-655K (3,20 GHz)
  • Mainboard: ASUS P7H55D-M EVO
  • RAM: 2x 2 GByte Mushkin DDR3 @1333-8-8-8-24

Core i3/i5/i7 S1155

  • CPUs:
    Intel Core i7-2600K (3,4 GHz)
    Intel Core i5-2500K (3,3 GHz)
    Intel Core i5-2500 (3,3 GHz)

  • Mainboard: ASUS Maximus IV Extreme
  • RAM: 2x 2 GByte Mushkin DDR3 @1333-8-8-8-24

Core i3/i5/i7 S1156

  • CPUs:
    Intel Core i3-530 (2,90 GHz)
  • Mainboard: ASUS P7H57D-V EVO
  • RAM: 2x 2 GByte Mushkin DDR3 @1333-8-8-8-24

Core 2 Duo/Quad

  • CPUs:
    Intel Core 2 Duo E8600 (3,33 GHz)
    Intel Core 2 Quad Q9300 (2,50 GHz)
    Intel Core 2 Quad Q9550s (2,83 GHz)
  • Mainboard: ASUS Rampage Formula
  • RAM: 4x 1 GByte A-DATA DDR2-1066-5-5-5-15

Phenom II und Athlon II AM3

  • CPUs:
    AMD Athlon II X2 250 (3,00 GHz)
    AMD Athlon II X3 420e (2,60 GHz)
    AMD Phenom II X3 705e (2,50 GHz)
    AMD Phenom II X3 720 (2,80 GHz)
    AMD Phenom II X4 810 (2,60 GHz)
    AMD Phenom II X4 955 (3,20 GHz)
    AMD Phenom II X4 965 (3,40 GHz)
    AMD Phenom II X4 970 (3,50 GHz)
    AMD Phenom II X4 975 (3,60 GHz)
    AMD Phenom II X4 980 (3,70 GHz)
    AMD Phenom II X6 1075T (3,00 GHz)
    AMD Phenom II X6 1090T (3,20 GHz)
    AMD Phenom II X6 1100T (3,30 GHz)
  • Mainboard: ASUS Crosshair IV Formula
  • RAM: 2x 2 GByte Mushkin DDR3 @1333-8-8-8-24

AMD Llano

  • APUs:
    AMD A6-3650 APU (2,9 GHz)
    AMD A8-3850 APU (2,6 GHz)
  • Mainboard: ASUS F1A75-V PRO
  • RAM: 2x 2 GByte Mushkin DDR3 @1333-8-8-8-24

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.