AMOLED-Technik in TVs und Monitoren?

DuPont schliesst Geschäftsabkommen ab

DuPont, eine der Firmen, welche die AMOLED-Technik forcieren, versucht bereits seit 2006 große Bildschirme wie Fernseher und Monitore mit der Technik auszustatten. Laut eigenen Aussagen ist es DuPont nun gelungen, einen „führenden asiatischen Hersteller“ als Partner zu gewinnen: Man vermutet, mit dem ominösen Kooperationspartner könnte Samsung gemeint sein, denn das Unternehmen interessiert sich seit jeher sehr für die AMOLED-Technik. DuPont behauptet, AMOLED-Bildschirme werden im Bezug auf Farbwiedergabe, Kontrastwerte, Reaktionszeiten, Blickwinkel und Energieeffizienz alle LCDs in den Schatten stellen.

Anzeige

Dabei ist natürlich vorausgesetzt, dass die Technik für große Bildschirme marktreif ist und die Preise aus Kundensicht adäquat ausfallen. Analysten hoffen nun auf eine Vorstellung von Prototypen auf der CES 2012.

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.