Analysten kritisieren Windows 8 scharf

Flop für sowohl PCs als auch Tablets?

Die Analysten der IDC wagen sich an Progonosen für die Entwicklungen auf dem Software-Markt im Jahr 2012. Aufällig ist dabei die offene Kritik an Microsofts Windows 8: Die IDC-Marktforscher glauben bestenfalls an eine gespaltene Aufnahme des neuen Betriebssystems: „Windows 8 wird größtenteils irrelevant für traditionelle PC-Nutzer sein. Wir erwarten im PC-Segment keine Upgrade-Aktivität von Windows 7 zu Windows 8.“ Primär kommt man zu dieser Aussage, da viele Firmen erst auf Windows 7 umgestiegen seien und Windows 8 zu wenig signifikante Verbesserungen mit sich bringe.

Anzeige

Skeptisch ist die IDC auch gegenüber der neuen Metro-Oberfläche für Tablets, die auf allen anderen Plattformen keinen Sinn machen soll und sich nicht ordentlich per Maus und Tastatur bedienen lässt. Im Tablet-Bereich sei Windows 8 wiederum keine ernsthafte Konkurrenz für Googles Android und man erwartet „enttäuschende“ Nutzeradoption. Die IDC rechnet mit harscher Kritik an sowohl x86- als auch ARM-Tablets mit Microsofts kommendem Betriebssystem.

Quelle: ZDNet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.