Intel veröffentlicht sieben neue Prozessoren

Drei Core-i5-Modelle ohne Grafikeinheit und vier mobile Celerons

Intel hat seine Prozessor-Preisliste aktualisiert und sieben neue Prozessoren ins Programm aufgenommen. Neu hinzugekommen sind drei Core-i5-CPUs für Desktop-PCs sowie vier stromsparende Mobile-CPUs der Celeron-Serie. Bei den drei Desktop-CPUs handelt es sich um die Quad-Core-Modelle Core i5-2550K, Core i5-2450P und den Core i5-2380P, die, wie bereits berichtet, auf die integrierte Grafikeinheit verzichten müssen.

Anzeige

Der Core i5-2550K wird 225 US-Dollar kosten und ist damit nur 9 US-Dollar teurer als der Core i5-2500K. Mit 3,4 GHz Basistakt bzw. 3,8 GHz Turbo-Takt fallen die Taktraten 100 MHz höher aus. Der Core i5-2380P besitzt wie der Core i5-2400 einen Basistakt von 3,1 GHz bzw. einen Turbo-Takt von 3,4 GHz. Der Core i5-2450P besitzt einen Basistakt von 3,2 GHz sowie einen Turbo von 3,5 GHz und liegt damit genau zwischen dem Core i5-2400 und dem Core i5-2500. Bis auf die nicht vorhandene Grafikeinheit sollen diese CPUs die gleichen Features bieten, wie die bereits erhältlichen Prozessoren der Core-i5-Familie.

Bei den vier Celeron-Modellen für Notebooks handelt es sich um den B815, B720, 867 und 797. Der B815 ist ein 1,6 GHz schneller Dual-Core mit 2 MByte L3-Cache, der 86 US-Dollar kosten soll. Der 70 US-Dollar teure B720 besitzt nur einen 1,7 GHz schnellen Kern sowie einen Megabyte L3-Cache. Die TDP beider Modelle beträgt 35 Watt. Die beiden Celeron-Modelle 867 sowie 797 sind Low-Voltage-CPUs. Der Celeron 867 ist ein 1,3 GHz schneller Dual-Core mit 2 MByte L3-Cache und soll 137 US-Dollar kosten. Der Celeron 797 ist ein 1,4 GHz schneller Single-Core mit einem 1 MByte großen L3-Cache und wird mit 107 US-Dollar angegeben. Die TDP beider Modelle liegt bei 17 Watt.

Quelle: Intel

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.