Meizu: Vierkern-Smartphone & Android 4.0

Ab Juni in China erhältlich

Meizu veröffentlicht in China mit dem MX Quad-Core ein neues Smartphone-Flaggschiff mit vier CPU-Kernen und Googles Android 4.0. Im Inneren steckt ein Samsung Exynos auf Basis der Cortex-A9-Architektur aus dem 32-Nanometer-Verfahren. Es scheint sich um den Exynos 4412 mit bis zu 1,5 GHz Takt zu handeln. Laut Hersteller soll der Stromverbrauch dennoch um bis zu 20 % niedriger liegen als bei Vorgängermodellen mit zwei Kernen. Mit an Bord ist außerdem ein Akku mit 1.700 mAh. Das 4-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 960 x 640 Bildpunkten.

Anzeige

Leider verzichtet Meizu auf einen micro-SD-Kartenslot, liefert aber immerhin bereits in der Grundausstattung 32 GByte Speicher. Das Meizu MX Quad-Core ist ab Juni in China für umgerechnet etwa 370 Euro (ohne MwSt.) erhältlich. Mit 64 GByte Speicherplatz fallen ca. 485 Euro (ohne MwSt.) an.

Meizu kann damit behaupten, weltweit als erster Hersteller Samsungs neuen Exynos-Prozessor mit vier Kernen zu verbauen.

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.