Microsoft Surface für 1000 US-Dollar?

x86-Variante zum Ultrabook-Preis

Microsofts Surface-Tablet soll im Herbst parallel zu Windows 8 erscheinen und sowohl in einer ARM- als auch x86-Version erscheinen. Erstere nutzt Windows 8 RT, Letztere wartet mit Windows 8 Pro auf. Obwohl Microsoft die Möglichkeit das Surface als vollwertiges Notebook zu nutzen ins Zentrum rückte und viel Enthusiasmus bei der Vorführung der Vielseitigkeit des Tablets an den Tag legte, hielt sich der Hersteller bei den möglichen Verkaufspreisen äußerst bedeckt. Microsoft deutete für das Surface mit x86-CPUs lediglich auf einen „Ultrabook-ähnlichen“ Preis hin, was die Gerüchteküche nun bestätigt.

Anzeige

So soll das Microsoft Surface mit ARM-Prozessoren und Windows 8 RT laut mehreren Quellen im US-Handel 600 US-Dollar kosten, während die Modelle mit x86-Prozessoren und Windows 8 Pro für rund 1000 US-Dollar den Besitzer wechseln könnten. Gerade der Preis für die x86-Variante dürfte manchen schlucken lassen, egal wie leistungsfähig und vielseitig das Surface auch sein mag. Selbst der Preis des ARM-Modells liegt aber für amerikanische Verhältnisse über dem Tablet-Durchschnitt.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.