Nokia streicht Meltemi

Entwicklung des Betriebssystems eingestellt

Nokia hatte mit Meltemi ein Betriebssystem für Einstiegs-Handys in der Entwicklung. Jetzt hat der finnische Mobiltelefon-Hersteller bekannt gegeben, dass man die Entwicklung eingestellt hat. Überraschend ist diese Entscheidung wahrlich nicht: Am 30. Juni verließ die Leiterin des Meltemi-Projekts, Mary McDowell, das Unternehmen. Zudem steckt Nokia aktuell in einer finanziellen Krise und hat Probleme sich mit seinen Geräten gegen die erfolgreichen Smartphones von Anbietern wie Apple und Samsung durchzusetzen.

Anzeige

Meltemi sollte speziell auf günstigen Einstiegs-Handys werkeln und basierte auf Linux. Jetzt ist plötzlich offen, wie sich Nokia weiterhin im Markt der Feature-Phones behaupten möchte, da Meltemi ein wichtiger Teil der Unternehmensstrategie sein sollte.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.