Panasonic: Keine Eluga mehr für Europa?

Verkaufszahlen seien hinter den Erwartungen zurück geblieben

Aktuell kursieren Berichte, laut denen Panasonic sich in Europa aus dem Markt für Smartphones wieder zurückziehen will. Als Ursache gelten die schlechten Verkaufszahlen der hauseigenen Eluga-Modelle: Panasonic wollte im ersten Jahr zumindest 1,5 Mio. Eluga ausliefern, hat dieses Ziel aber offenbar verfehlt. Als Schlussfolgerung möchte man lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende. Trotzdem wäre dies für Panasonic ein herber Rückschlag, denn man hatte erst dieses Jahr nach fast sieben Jahren Abstinenz den Wiedereinstieg in den europäischen Markt für Mobiltelefone gewagt.

Anzeige

Panasonics aktueller Geschäftsführer, Kazuhiro Tsuga, möchte die Abteilungen, die Verluste einfahren oder wenig Profit machen rigoros schließen. Bis Ende März 2013 will er weitreichende Umstrukturierungsmaßnahmen bekannt geben. Sollten die Gerüchte zutreffen, stellt Panasonic auch ab dann den Verkauf der Eluga-Smartphones in Europa ein.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.