Preise für optische Disks steigen

Nachfrage höher als erwartet

Laut Robert Wong, Vorsitzendem der Firma CMC Magnetics, werden die Preise für optische Datenträger im zweiten Quartal 2013 um bis zu 50 % steigen. CMC Magnetics ist der größte Hersteller von optischen Disks in Taiwan. Als Ursache für die Preissteigerungen nennt Wong, dass viele kleine Hersteller die Fertigung optischer Datenträger aufgegeben haben, die Nachfrage aber höher ausfällt als zuvor erwartet. Ursprünglich rechnete man mit einem Abfall der Nachfrage nach optischen Disks um 10 bis 15 %. Der Bedarf sei aber um weniger als 10 % gesunken.

Anzeige

Als verantwortlich macht Wong den wachsenden Bedarf nach DVDs in aufstrebenden Märkten sowie den Aufschwung der Blu-ray in Industrienationen aus. Die Hersteller von optischen Datenträgern restrukturieren sich aber bereits größtenteils, so dass zumindest Mitte 2013 mit Preissteigerungen zu rechnen ist.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.