ARM: Warren East tritt zurück

Ablösung nach 12 Jahren

Der aktuelle Geschäftsführer des Herstellers ARM, Warren East, möchte im Juli von seinem Posten zurücktreten. Er hat ARMs Schicksal dann über 12 Jahre gelenkt. East war demnach dabei, als ARM sich von einem kleinen, hochspezialisierten Chip-Designer zum Marktführer im mobilen Segment erhoben hat. Easts Nachfolger steht bereits fest: Ab Juli 2013 soll Simon Segars der neue Geschäftsführer ARMs werden. Segars arbeitet bereits seit 1991 für ARM und hat seinen fachlichen Hintergrund im Gegensatz zu East, der eher aus dem wirtschaftlichen Bereich kommt, im Ingenieurswesen.

Anzeige

Warren East war in der Öffentlichkeit eher als zurückhaltender Geschäftsführer bekannt, der selbst nie das Rampenlicht gesucht hat. Unter seiner Leitung ist ARM allerdings zu einem der erfolgreichsten Unternehmen der Branche geworden. 2012 etwa verdoppelte sich der Aktienwert des Herstellers. Partner wie Qualcomm, Apple und Samsung nutzen allesamt für ihre Smartphones und Tablets Prozessor-Designs des Herstellers ARM, die sie dann selbst angepasst haben.

Die Zukunft wird für ARM äußerst spannend, da mittlerweile auch Intel unbedingt ein Stück vom Kuchen des mobilen Marktes abhaben will. Noch fristen Intels Chips hier ein Nischendasein, das soll sich nach dem Willen des Konzerns aber schon bald ändern.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.