Intel stellt Silvermont-Atom vor

Prozessoren mit mehr Leistung aber geringerem Verbrauch

Intel hat seine neuen Prozessoren der Reihe Atom auf Basis der Architektur „Silvermont“ offiziell angekündigt. Spezifische Modelle nannte Intel zwar noch nicht, versprach aber weniger Stromverbrauch im direkten Vergleich mit den aktuellen Saltwell – bei erhöhter Leistung. Erreicht hat man dieses Plus an Leistung pro Watt auch dadurch, dass die Silvermont die ersten Intel Atom sind, die im 22-Nanometer-Verfahren entstehen. Laut Intel handelt es sich bei den Silvermont-Atmons um die ersten Modelle einer neuen Reihe jährlicher Updates.

Anzeige

Auf Silvermont soll 2014 Airmont folgen – jene Atom entstehen dann sogar im 14-Nanometer-Verfahren. Genaue technische Daten zu Silvermont verschweigt Intel weiterhin, erklärte aber, die neuen Prozessoren böten bei nur 20 % des Stromverbrauchs älterer Atom die dreifache Maximalleistung. Die neuen Intel Atom besitzen bis zu acht Kerne und unterstützen SSE4.1, SSE4.2, AES-N sowie neue Sicherheitstechniken wie McAfee DeepSAFE. Zu genauen Erscheinungsterminen und konkreten Modellen schwieg Intel sich aber zunächst noch aus.

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.