Intel will mobilen Markt erobern

Neuer Geschäftsführer nimmt es selbst in die Hand

Intels neuer Geschäftsführer, Brian Krzanich, will den Fokus stärker auf das mobile Segment legen und den Partnern des Herstellers ARM, vorwiegend Qualcomm, Paroli bieten. Aus diesem Grund übernimmt Krzanich höchstpersönlich die Leitung der Intel Architecture Group. Unter dem bisherigen Geschäftsführer Intels, Paul Otellini, führte David Perlmutter die Abteilung. Letzterer soll nun „die Übergangsphase betreuen“. Krzanich hat gegenüber Investoren betont, dass Intel jetzt aggressiv daran arbeiten wird seine Prozessoren großflächig in Smartphones und Tablets zu verbreiten.

Anzeige

Ob Intel der Vorstoß ins mobile Segment gelingen wird, ist derzeit offen. Bisher fristen die Intel Atom in Smartphones und Tablets ein Nischendasein. Das liegt daran, dass sie zwar leistungsfähiger sind als die ARM-Pendants, aber auch mehr Storm verbrauchen und somit weniger energieffizient arbeiten. Aktuell dominieren somit Prozessoren auf ARM-Basis im Markt für Smartphones und Tablets. Marktführer ist derzeit Qualcomm.

Quelle: Bloomberg

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.