Nokia geht gegen HTC vor

HTC One soll Patente verletzen

Nokia hat Donnerstag weitere Klagen gegen den Hersteller HTC eingereicht. So soll das Unternehmen aus Taiwan mehrere Patente Nokias verletzen. Nokia hatte bereits 2012 diesbezüglich rechtliche Schritte gegen HTC eingeleitet und verschärft die Maßnahmen nun: „Obwohl die deutschen Gerichte bestätigt haben, dass HTC Patente Nokias verletzt, hat HTC bisher keinerlei Besserungswillen gezeigt. Stattdessen versucht der Hersteller die Verantwortung auf seine Zulieferer auszulagern. Aus diesem Grund leiten wir weitere Schritte ein, um HTC zur Rechenschaft zu ziehen“, bestätigt ein Sprecher Nokias.

Anzeige

Nokia wirft HTC insgesamt international die Verletzung von 50 Patenten Nokias vor. Neun hat man erst jetzt hinzugefügt. Betroffen ist beispielsweise auch das neue Smartphone-Flaggschiff HTCs, das One. HTC selbst hat die Lage kommentiert: „HTC wird Nokias Vorwürfe prüfen. Wir werden alle legalen Mittel ausschöpfen, um unsere Rechte zu verteidigen.“

Quelle: AllThingsDigital

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.