Neue Enermax Triathlor Netzteile

Bald Triathlor Eco (Bronze) und Triathlor Gold

Auf der Computex hat Enermax neue Modelle seiner Triathlor Netzteile gezeigt. Die Serie wird künftig in zwei Teile aufgespaltet. Die neuen Triathlor Eco entsprechen dabei praktisch den bisherigen Triathlor Netzteilen, werden aber etwas günstiger sein. Darüber werden die Triathlor Gold platziert – mit 80Plus Gold Zertifikat statt wie bisher ’nur‘ Bronze.

Anzeige

Bei den Triathlor Eco konnten die Herstellungskosten etwas gesenkt werden, so dass diese Netzteile künftig etwas günstiger angeboten werden können als die bisherigen Triathlor Modelle (siehe Test). Die Triathlor Eco werden mit 350, 450, 550 und 650 Watt erhältlich sein und sind semi-modular ausgeführt, d.h. nur das Stromkabel ist fest angeschlossen..
Semi-modular sind auch die Enermax Triathlor Gold. Sie besitzen die gleichen Features wie die Eco Serie, aber eine höhere Energieeffizienz. Die Gold-Modelle werden mit 425, 525, 625 und 725 Watt kommen.
Alle neuen Enermax Triathlor Netzteile unterstützen die neuen Intel Haswell Prozessoren, können also mit den neuen Stromsparmodi umgehen.

Enermax Triathlor Gold
Enermax Triathlor Eco
Enermax Triathlor Eco Features
Enermax Triathlor Gold
Enermax Triathlor Gold Features

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.