AMD führt Radeon Sky vor

Cloud-Gaming auf der Gamescom 2013

AMD präsentiert in Kooperation mit CiiNow auf der Gamescom 2013 in Köln seine Cloud-Gaming-Techniken. Für die Vorführung nutzt man zugleich die Streaming-Techniken der Firma CiiNow sowie die Grafikkarten der Reihe AMD Radeon Sky. Letztere sollen speziell auf Cloud-Gaming optimiert sein und verarbeiten bis zu sechs HD-Streams parallel – sie sollen in entsprechenden Datenzentren / Servern werkeln. Aktuell gibt es die Radeon Sky 900 mit zwei Tahiti-Pro-Chips, die Radeon Sky 700 mit einem Tahiti Pro und noch die Radeon Sky 500 mit einem Pitcairn XT.

Anzeige

AMD will seine Radeon Sky also nicht Privatkunden schmackhaft machen, sondern Unternehmen, die Cloud-Gaming anbieten wollen. Für die Demonstration verwendete man außerdem RapidFire-Technik, welche Hard- und Software kombiniert und über eine offene API hilft die Darstellungsqualität und die Latenzen beim Cloud-Gaming zu optimieren.

Aktuell ist Cloud-Gaming noch ein Nischenbereich, was sich in Zukunft aber ändern könnte. Derzeit gibt es vor allem noch Probleme mit der breiten Verfügbarkeit und den Latenzen beim Spielen.


Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.