Apple iPhone 5S vorgestellt

Flaggschiff mit Fingerabdruckscanner

Apple hat sein neues iPhone 5S offiziell vorgestellt und damit den Gerüchten ein Ende gesetzt. Die meisten Meldungen lagen allerdings richtig: So ist beim Flaggschiff, dem iPhone 5S, tatsächlich ein Fingerabdruckscanner an Bord. Jener ist in den Home-Button integriert und erlaubt das Smartphone nach Registrierung ohne Passwort und mit der neuen Touch ID zu starten. Wer möchte, kann seinen Fingerabdruck nach einmaligem Scan sogar als Zugang zu iTunes festlegen – klassische Passwörter entfallen dann.

Anzeige

Wie erwartet, steckt im iPhone 5S der Apple A7 – tatsächlich erstmals mit 64-bit-Unterstützung. Laut Apple wird das am 18. September erscheinende iOS7 bereits Apps mit 32- und 64-bit unterstützen. Apple stellt dem A7 den M7 zur Seite. Der letztere Chip erfasst vor allem Bewegungsdaten. Aufgewertet hat man auch die Kamera mit weiterhin 8 Megapixeln, aber neuer Linse, F2.2-Blende, Dual-LED-Blitz und überarbeitetem Sensor. Zudem nimmt das Apple iPhone 5S jetzt Videos mit 120 Bildern pro Sekunde auf – dann allerdings nur in 720p. Apple wird das iPhone 5S zudem in mehreren Farben anbieten: Gold, Grau und Silber stehen als neue Farben neben Schwarz und Weiß fest. In Deutschland erscheint das iPhone 5S am 20. September. Die Version mit 16 GByte Speicherplatz trägt die Preisempfehlung von 699 Euro. Wer zu 64 GByte greift, zahlt 899 Euro für das iPhone 5S.


Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.